Hauptseite

Burg Houska

Die Burg Houska wird dank ihrer ursprünglichen gotischen Kapelle als europäisches Unikat bewertet.

Die Burg Houska wurde angeblich von der Adelsfamilie Berka von Dubá errichtet. Um 1590 wurde sie zum Renaissanceschloss umgebaut. Im massiven Bau auf einem viereckigen Grundriss mit geschlossenem mittlerem Burghof sind gotische Fenster erhalten geblieben. Auf dem Dach gibt es einen Aussichtsturm. In der Burgkapelle befinden sich einmalige Wandmalereien aus dem 14. und 16. Jahrhundert. Interessant ist auch die Zelená světnice, also Grüne Kammer, mit Malereien aus dem 16. Jahrhundert und ein Rittersalon. Houska ist eine der am besten erhaltenen Burgen des Königs Přemysl Otakara II. Einer Legende nach steht die Burgkapelle direkt über dem Eingangstor in die Hölle. An Werktagen außerhalb der Hauptsaison können die Besucher die neu zugänglich gemachte Vorhölle besichtigen!

In der Sommersaisonfinden auf der Burg Kulturveranstaltungen statt - Jahrmärkte mit Fechtern, Tanz, Handwerkern, Sängern und Musikanten.

Lage: 6 km südlich von Doksy

Fremdsprachige Texte
Englisch
Deutsch
Dienste
Parkplatz
Imbissstube
Burgen und Burgruinen
Burgen

Mohlo by vás zajímat

load